Rede über dein Start-up

 

Rede über dein Startup

Der erste Schritt, um auf sich aufmerksam zu machen, ist etwas über sich zu erzählen.

Dazu musst du dir überlegen, wie und wo du deine Kunden erreichst. Sind deine Kunden eher im Internet und Social Media Plattformen zu finden oder erreichst du deine Kunden durch persönliche Kontakte und individuelle Ansprache?

Viele Gründer machen den Fehler und erzählen zu wenig über ihre Idee. Ein Bekannter von mir hat mir einmal erzählt er habe eine neue Geschäftsidee und sei jetzt im produzierenden Gewerbe tätig. Erst nach der dritten Nachfrage meinerseits, hat er mir erzählt, dass er Halterungen für KFZ Kennzeichen herstellt.

 

Ein potentieller Interessent oder Kunde würde sicher nicht dreimal nachfragen, bis er deine Idee verstanden hat. Er wird sich abwenden und das Geschäft mit jemand anderem machen. Aber selbst wenn dein Gesprächspartner kein potentieller Kunde ist, kann er dir vielleicht wertvolle Tipps geben, die dir bei der Entwicklung deiner Geschäftsidee weiterhelfen. Von daher ist es wichtig, dass du über dich und deine Idee viel erzählst. Nur so kannst du an deiner Idee weiterarbeiten und sie Schritt für Schritt verbessern. Wenn dein Gesprächspartner Rückfragen hat, antworte ehrlich aber überlegt darauf und nimm Feedback dankbar an.

 

 

Keine Angst vor Nachmachern

Viele Gründer erzählen aus Angst vor Nachahmern nur sehr wenig über ihre Idee. Diese Angst ist in den meisten Fällen unbegründet. Denn an deiner Idee bist du ja schon länger dran. Du weißt inzwischen, wie deine Idee umgesetzt werden kann und hast auch schon die ersten Schritte in Richtung Umsetzung begonnen. Wenn ein anderer von deiner Idee erfährt, müsste er sich auf den selben Weg machen und erst einmal über eine mögliche Umsetzung nachdenken. Du hast dabei einen ganz klaren zeitlichen Vorteil, den so schnell niemand aufholen kann.

 

Trotzdem gilt natürlich, dass deine Geschäftsgeheimnisse nur für dich bestimmt sind. Wenn du jemandem von deiner Idee erzählst, heißt das nicht, dass du alles erzählen sollst. Zum Verständnis deiner Idee, muss zum Beispiel niemand deine genauen Lieferantenkonditionen oder dein Produktionsverfahren kennen.

 

Mein Tipp: Erzähle allen deine Idee, aber bewahre deine Geheimnisse.

Anmeldeformular verwendenE-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Pingbacks/Trackbacks

  1. Storymarketing erreicht immer mehr Kunden | PR4Start - 19. Februar 2016

    […] dieser Stelle verweise ich auf meine vorherigen Blogbeiträge zum Thema authentische Nische und wie du über dein Start-up erzählen kannst. In meinem nächsten Blogbeitrag kannst du Storymarketing hautnah erleben. Ich berichte dann über […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Required)

Proudly powered by WordPress   Premium Style Theme by www.gopiplus.com